Bist Du Crossfit? Eine neue Trendsportart erobert die Fitnesswelt

CrossfitMode ist ja das eine Thema, das uns immer und ständig interessiert und zu Mode gehören ja nicht nur Klamotten, Schuhe, Taschen und Co, sondern eben auch so viel mehr. Es geht um Themen die uns bewegen, interessieren, einfach in aller Munde sind. Und da ist eines momentan sehr auffällig, wenn man sich auf den Blogs umschaut, die Magazine liest und generell immer ein offenes Ohr für Neuheiten hat: Es wird wieder mehr gesportelt, spricht die Bewegung und das Verhältnis zum eigenen Körper steht wieder sehr viel mehr im Fokus als es noch vor einigen Jahren der Fall war.  In allen einschlägigen Magazinen sind den neusten Fitness-Trends ganze Seiten gewidmet und neue Studios sprießen wie Pilze aus dem Boden und können sich vor neuen Anfragen kaum retten.

Ein absolut krasser Hype ist Crossfit, der in den USA schon lange zum Standard gehört und ursprünglich die Trainingsform war, die hauptsächlich von den Soldaten, den Fireworkern oder sonstigen Elitegruppen genutzt wurde, um die persönliche Fitness auf ein Maximallevel zu bringen. Mittlerweile sind die sogenannten Boxen (so nennt man die meist umfunktionierten Werkstatthallen oder Garagen) an jeder Ecke zu finden und Neueinsteiger wundern sich vielleicht doch zunächst über die offensichtliche Einfachheit, die all diese Boxen innehaben, denn beim Crossfit geht es nicht darum mit möglichst viel Hightech und aufwendigen Geräten zu punkten, sondern Funktionalität und die Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht stehen im Vordergrund. Das heißt es wird überwiegend mit klassischen Hilfmsitteln wie Medizinbällen, Springseilen, Sprungkästen, Ringen oder Klimmzugstangen gearbeitet und das in den verschiedensten Variationen. Das Ganze wird durch Gewichte in Form von sogenannten Kettlebells oder Langhanteln ergänzt, um ein optimales Trainingsziel zu erreichen.

Mittlerweile sind es nicht nur die Großstädte, die vom Crossfit-Fieber infiziert sind, es entstehen auch in kleineren Orten täglich neue Boxen, die darauf warten von den Bewegungsjüngern erobert zu werden. Eins ist klar: Crossfit ist ein Lebensgefühl und wer einmal damit angefangen hat, wird so schnell nicht mehr aufhören damit. „Es macht süchtig und dabei zuzusehen wie sich die eigene Fitness immer mehr stärkt und das Körpergefühl verbessert wird, ist einfach unbeschreiblich“ so die einhellige Meinung vieler Crossfit-Neulinge auf ihre bisherige Erfahrung angesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + = 13